Flammkuchen mit Zucchini und getrockneten Tomaten

nicht nur in Frankreich ist dieser Kuchen sehr beliebt und lässt sich mit den unterschiedlichsten Zutaten belegen...

Zutaten für 4 Personen:
400 g Dinkelvollkorn- oder Weizenmehl
1/2 Päckchen Trockengerm oder 1/4 Würfel frische Germ
1 gestr. TL Salz
ca. 150 ml lauwarmes Wasser
1 geraspelte Zucchini
4 getrocknete Tomaten, in Streifen geschnitten
1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
125 g Becher Crème Fraîche
200 g Sauerrahm
frischer Pfeffer aus der Mühle
Thymian
Öl zum Bestreichen des Blechs

Zubereitung:
Aus Mehl, Germ, Salz und Wasser einen geschmeidigen Teig knete, ist er zu fest, noch etwas Wasser zugeben, falls er zu weich ist, Mehl unterkneten. Teig 30 Min ruhen lassen.
Crème Fraîche und Sauerrahm miteinander verrühren.
Backrohr auf 220° vorheizen.
Blech mit Öl einfetten. Teig nochmals kurz durchkneten und in 4 Teile teilen, jeweils ganz dünn zu Fladen ausrollen und aufs Blech legen.
Mit der Sauerrahm Mischung bestreichen, mit Zucchini, Zwiebel und getrockneten Tomaten belegen. Pfeffer und Thymian zum Würzen obenauf streuen.
Flammkuchen etwa 10 Minuten knusprig backen, sofort servieren.

TIPP: wer den Flammkuchen herzhafter will, kann den Teig vor dem Backen zusätzlich mit klein gewürfeltem Speck bestreuen.


Stichworte:
Flammkuchen
Zucchini, Tomate, Dinkelvollkornmehl, Weizenmehl, Trockengerm, Germ, Hefe, Zwiebel, Speck, Sauerrahm, Creme fraiche
Thymian, Pfeffer

Cookies erleichtern die Bereitstellung des Angebots von TRIO:VITALIS. Mit der Nutzung dieser WEB-Seite erklären Sie sich einverstanden, dass TRIO:VITALIS Cookies verwendet.
Datenschutzerklärung Ich stimme zu