Kürbisnockerl mit Dinkelgrieß

ein wunderbares Gericht zur Stärkung der Mitte, Parmesan und Salbei machen das Gericht so richtig apart...

Zutaten für 4 Personen:
400 g gekochte Kürbisstücke
1 Ei
250 g Dinkelgrieß
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
40 g Butter
Salbeiblätter nach Geschmack
Frisch geriebener Parmesankäse
 
Zubereitung:
Kürbis entweder in kochendem Salzwasser weich kochen oder in eine feuerfeste Form geben, abdecken und im Backrohr bei 200° etwa 20-30 Min. weich dünsten.
Gut abtropfen lassen.- ich bereite den Kürbis gerne schon am Vortag zu, dann geht es schneller.
Wenn der Kürbis abgekühlt ist, in ein hohes Gefäß füllen und pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss oder einer orientalischen Gewürzmischung abschmecken.
Ei und Grieß dazugeben und kräftig unterrühren. Die Masse ca. 15 Min. ruhen lassen.
In der Zwischenzeit Wasser zum Kochen bringen und salzen, Butter in eine Pfanne geben und schmelzen, Salbeiblätter vorbereiten und den Käse reiben.
Mit 2 Löffeln aus der Masse Nockerln abstechen und ins kochende Wasser einlegen. Je nach Größe 15-20 Min. sieden lassen, dann herausnehmen und in der Butter schwenken.
Am Teller mit dem frisch geriebenen Käse bestreuen.

TIPP: Salbeiblätter je nach Geschmack vorher in der Butter schön knusprig braten, dann zum Schluss mit den Nockerln mischen.
Dazu schmeckt entweder ein Salat oder Tomatensauce


Stichworte:
Nockerl, Kürbisnockerl
Dinkelgrieß, Grieß, Kürbis, Parmesan
Salbei, Muskatnuss

Cookies erleichtern die Bereitstellung des Angebots von TRIO:VITALIS. Mit der Nutzung dieser WEB-Seite erklären Sie sich einverstanden, dass TRIO:VITALIS Cookies verwendet.
Datenschutzerklärung Ich stimme zu