Mohn-Marillen-Kuchen

burgenländische Marillen leuchten nun orange an den Bäumen und sind bereit, mit Mohn und Dinkel eine delikate Verbindung einzugehen...

Zutaten für eine rechteckige Backform:
600 g Marillen, entkernt und in Spalten geschnitten
100 g Butter, geschmolzen
4 Eier
150 g Vollrohrzucker
1 Prise Salz
160 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
100 g gemahlener Mohn
100 g Zitronenjogurt (oder Naturjogurt)
4 EL Rum oder Marillenschnaps

Zubereitung:
Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen, eine Backform mit Backpapier auslegen oder einfetten.
Eier mit Zucker und Salz cremig weiß aufschlagen, Jogurt und Alkohol unterrühren. Mohn, Mehl und Backpulver mischen, zur Eimasse geben und rasch verrühren. Zum Schluss die flüssige Butter in einem dünnen Strahl dazu gießen und zu einem glatten Teig rühren. Diesen in die vorbereitete Form füllen und mit den Marillen belegen. Im vorgeheizten Backofen 25-35 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Nach Geschmack mit Staubzucker bestäuben.

Stichworte:
Obstkuchen, Marillenkuchen, Rührteig, Mohnrührteig
Marillen, Mohn, Dinkel, Jogurt

Cookies erleichtern die Bereitstellung des Angebots von TRIO:VITALIS. Mit der Nutzung dieser WEB-Seite erklären Sie sich einverstanden, dass TRIO:VITALIS Cookies verwendet.
Datenschutzerklärung Ich stimme zu