Topfen- Gugelhupf

Der Kuchen passt perfekt zu jeder Kaffeejause oder ist ein kraftspendender Begleiter auf einer Wanderung durch die herbstliche Natur...

Zutaten für die Form:
250 g Topfen
100 g Rosinen oder gehackte Schokolade
200 g weiche Butter
150 g Vollrohrzucker
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
2 TL abgeriebene Zitronenschale
2 Eier
1 Becher Crème fraîche
350 g Dinkelmehl
1 Päckchen Weinstein Backpulver
1/2 TL Zimt
100 g gemahlene Mandeln

Zubereitung:
Gugelhupfform ausfetten, Backrohr auf 200°, Umluft 180° vorheizen.
Butter, Zucker, Vanille, Salz, Zitronenschale schaumig rühren, die Eier nach und nach unterrühren.
Topfen und Crème fraîche dazugeben. Mehl, Backpulver, Zimt, Nüsse und Rosinen/gehackte Schokolade mischen und rasch zu einem glatten Teig rühren. Sollte der Teig zu fest sein, etwas Milch, Amaretto oder Wasser zugeben, bis die passende Konsistenz erreicht ist.
Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und in ca. 45-55 Min. backen. Stäbchenprobe, evtl. noch ein paar Minuten dazu geben.
Kuchen herausnehmen, kurz in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und ganz abkühlen lassen.
Nach Geschmack vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

TIPP:
nach dem Abkühlen den Kuchen mit einer Schokoladenglasur überziehen.
Statt der Rosinen oder Schokolade schmeckt der Gugelhupf auch gut mit gehackten Nüssen.
Die Kombination von klein geschnittenen Datteln und gehackten Walnüssen liefert wertvolle Energie und Nährstoffe.

Stichworte:
Gugelhupf, Kuchen
Dinkelmehl, Rosinen, Schokolade, Nüsse

Cookies erleichtern die Bereitstellung des Angebots von TRIO:VITALIS. Mit der Nutzung dieser WEB-Seite erklären Sie sich einverstanden, dass TRIO:VITALIS Cookies verwendet.
Datenschutzerklärung Ich stimme zu